Mikow-Lumne

Das Australische Drama

Wohl niemand möchte jetzt einer der betroffenen Menschen in Australien sein, die ihr Hab und Gut an die verheerenden Brände verloren. Besonders betroffen machen mich die Bilder von den verbrannten Flächen auf denen noch vor kurzem Häuser standen, sich Wälder befanden und Tiere lebten. Ohnmächtig stehen wir da und fühlen mit den Menschen, die fassungslos vor den Trümmern ihrer Existenzen stehen und es treibt mir die Tränen in die Augen, wenn die Bilder von verkohlten Tierkadavern, die auf ihrer Flucht vor dem Inferno keine Chance zum Überleben hatten, in den Medien auftauchen. Schnell fragt man sich, warum die Regierungen der Welt dem gebeutelten Land nicht hilfreich zur Seite eilen, sei es mit Ausrüstungen oder finanziellen Mitteln, denn eines ist klar: Allein wird es auch für ein so großes Land wie Australien schwer, dem Flammenmeer Herr zu werden und darüber hinaus die Folgeschäden zu verkraften und zu beseitigen. Die Welt muss zusammenrücken und helfen. Es darf hierbei nicht um Bürokratie und Politik gehen. Es geht um Menschen und Tiere und auch um ihre Zukunft nach dem Feuer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: