Mikow-Lumne

Die Folgen der Präsidentenwahl in Amerika

Nun ist das Unfassbare eingetreten. Donald Trump ist der neue Präsident der Vereinigten Staaten. Bis zum Schluss hielt die Welt einen Sieg für unmöglich. Trump trat im Wahlkampf verbal von einem Fettnapf in den nächsten. Nun wurde die Welt eines Besseren belehrt. Das amerikanische Volk hat den berühmtesten Proleten zur Ikone erhoben, ihm geglaubt, er könne die Welt ins goldene Licht rücken. Ohne auch nur mit einer Silbe zu erwähnen, wie er seine hinaus posaunten großen Pläne verwirklichen will polterte er munter drauf los, machte auch vor Äußerungen gegen Barack Obama und Hillary Clinton nicht halt. Man muss nicht schlau sein um zu wissen, das die von ihm angekündigten Arbeitsplätze Geld kosten und nicht wie junger Weizen aus dem Nichts erwachsen. Muslimen die Einreise in das Land zu verwehren und der Angriff auf das Pariser Klimaabkommen wurden still und heimlich vorerst auf Eis gelegt. Doch was bleibt ist ein geplanter Ausbau von Rassismus, Diskriminierung und Hetze. Bleibt abzuwarten, ob die rüde Art und Weise seines Auftretens nur zum Zweck des Wahlsieges inszeniert wurde. Ein Land wie Amerika wird er wahrscheinlich so nicht voran bringen. Gespannt schaut die Welt nach Amerika und die Regierungen der Welt tun gut daran, auf der Hut zu sein und das Gespräch mit ihm zu suchen. Denn eines hat der Trump-Wahlsieg gezeigt, die Menschen wollen Bewegung und sind überzeugt, konventionelle Politik vergisst ihren Auftrag dem Volk zu dienen, ihre Interessen zu vertreten. Oft genug hat die Geschichte gezeigt wie Menschen durch lauten Populismus blind den späteren Diktatoren folgten und viel zu spät erwachten. In Deutschland machen die Anhänger von Pegida und AfD nun Freudensprünge, tönen lauthals, wie Recht sie hatten und gehen damit gefährlich gestärkt aus der amerikanischen Wahl hervor. Nun ist es vordringliche Aufgabe der europäischen Politiker die Demokratie in den Ländern zu festigen, dem Volk mehr Gehör zu schenken und auch die Unzufriedenheit der Menschen ernsthaft zur Kenntnis zu nehmen. Tun sie das nicht, wird sich die rechte Entwicklung weiter dynamisieren. Errungenschaften wie die Rechte der Frauen und Minderheiten, Gleichberechtigung der Geschlechter, Religionsfreiheit und vieles andere sind dann ernsthaft in Gefahr.

fb-tm-trump

Bild: n-tv

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: